Aktuelle Meldungen

Stickoxid-Belastung vernebelt offenbar die Sinne

von BOB im Rat

Wer eine Umweltspur auf der Mülheimer Straße ins Gespräch bringt, kennt sich offensichtlich mit der Verkehrssituation in Oberhausen nicht aus. Bereits heute sind lange Staus auf der vierspurig ausgebauten Mülheimer Straße an der Tagesordnung. Eine zusätzliche Spursperrung dieser zentralen Nord-Süd-Verkehrsachse und Nutzung als Umweltspur würde zu noch massiveren Rückstaus zwischen dem Anschluss A 516 und der Mülheimer Stadtgrenze führen.

Weiterlesen …

Grußwort 2020

von Peter Bruckhoff

Liebe Oberhausenerinnen und liebe Oberhausener,

 

das neue Jahr ist noch jung, aber dennoch werfen große Ereignisse ihre Schatten bereits voraus. „BOB im Rat“ hat das neue Jahr und die Kommunalwahlen im September 2020 fest im Blick. Wir hoffen, dass uns wieder zahlreiche Bürgerinnen und Bürger ihr Vertrauen schenken. 

Weiterlesen …

BOB sorgt für sichere Markierung

von BOB im Rat

„Nach wochenlanger Diskussion konnte am letzten Donnerstag die Verwaltung endlich davon überzeugt werden, auf der Teutoburger Straße einen regelkonformen Radfahrstreifen umzusetzen - wie BOB ihn seit Anfang November gefordert hatte,“ freut sich BOB-Bezirksvertreter Karl-Heinz Mellis.

Weiterlesen …

BOB: Radweg nur mit Sicherheitstrennstreifen

Pressemitteilung zum WAZ-Artikel vom Samstag, den 07. Dezember 2019 Teutoburger: “Radweg ist Verbesserung“

von BOB im Rat

So wie der Radfahrstreifen derzeit angelegt ist, stellt er keinesfalls eine Verbesserung dar, wie Herr Prof. Dr. jur. Dieter Müller vom Institut für Verkehrsrecht und Verkehrsverhalten ausführt: Er stellt vielmehr „eine Amtspflichtverletzung dar, die für alle Radfahrer lebensgefährlich sein dürfte.“

Weiterlesen …

BOB erhebt Widerspruch beim Ministerium für Verkehr des Landes NRW

von Peter Bruckhoff

Die Diskussion über die neuen Radwegestreifen auf der Teutoburger Straße hält weiter an.

Die Markierungsarbeiten gehen offensichtlich ohne Berücksichtigung der Einwände vom Bündnis Oberhausener Bürger ungemindert weiter. Daher hat der Vorsitzende der BOB-Fraktion in der Bezirksvertretung Osterfeld jüngst Widerspruch beim Ministerium für Verkehr des Landes NRW erhoben.

Weiterlesen …