Aktuelle Meldungen

BOB unterstützt Daniel Schranz

von Peter Bruckhoff

Das Bündnis Oberhausener Bürger hatte zur Oberbürgermeisterwahl keinen eigenen Kandidaten aufgestellt. „Wir wollten kein wertvolles Mitglied für diese aussichtslose Kandidatur verheizen.“ so der BOB -Vorsitzende Peter Bruckhoff. Für BOB ist der CDU Kandidat und Amtsinhaber Daniel Schranz alternativlos. Schranz hat in den vergangenen Jahren für die Stadt mehr geleistet, als die SPD Amtsvorgänger es in diesem Jahrtausend vermochten.

Weiterlesen …

BOB bleibt im Rat der Stadt

von Peter Bruckhoff

Das Bündnis Oberhausener Bürger wird auch in der Wahlperiode 2020 - 2025 im Rat der Stadt Oberhausen vertreten sein. BOB erhielt bei den Kommunalwahlen am 13. September 2020 von den Wählerinnen und Wählern 1913 Stimmen. Das Ergebnis macht einen Anteil von 2,9 % aus und bedeutet, dass BOB auch weiterhin mit zwei Sitzen im Rat sein wird.

 

Weiterlesen …

BOB im Rat fordert Seniorenausschuss

von Peter Bruckhoff

Das Bündnis Oberhausener Bürger (BOB) fordert mehr Einfluss für Oberhausener Senior*innen und stellt einen Antrag im Rat der Stadt auf Bildung eines Seniorenausschusses, als handlungsfähiges Gremium für den entsprechenden Personenkreis. Zwar gibt es bereits den Seniorenbeirat, der verfügt aber weder über Antrags- und Entscheidungskompetenzen noch über eine eigene finanzielle Ausstattung. Damit kann Politik der Bedeutung der Seniorenpolitik nicht gerecht werden.

Weiterlesen …

Verkehrs- und Radpolitik des Bündnis Oberhausener Bürger

von BOB im Rat

BOB - Stellungnahme zum WAZ-Artikel vom 10. August 2020 "Die Parteien im Radpolitik-Test"

Aus „organisatorischen“ Gründen war der Radpolitik-Test des ADFC Oberhausen auf die SPD, CDU, Grüne und Linke beschränkt.

Obwohl sich BOB intensiv mit der Notwendigkeit einer Verkehrswende befasst und konkrete Vorschläge in die Diskussion eingebracht hat, war der ADFC-Vorstand an den Ideen und Vorstellungen des Bündnis Oberhausener Bürger (BOB) -  immerhin drittstärkste politische Kraft in Oberhausen mit 6004 Wähler*innen – nicht interessiert.

Weiterlesen …

BOB zahlt 400 000 Euro zurück

von BOB im Rat

Die Stadt Oberhausen gewährt jeder Ratsfraktion oder Ratsgruppe Haushaltsmittel, um den notwendigen sächlichen und personellen Aufwand, der ihnen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben entsteht, zu decken. So hat die Ratsgruppe „Bündnis Oberhausener Bürger (BOB)“ rund 11 000 Euro monatlich erhalten. 

Weiterlesen …